Keller- und Containerbrand sorgen für unruhige Nacht in Nordhorn

Zwei nächtliche Brandeinsätze sorgen für schlaflose bei der Freiwilligen Feuerwehr Nordhorn in Niedersachsen.

kellerbrand-containerbrand-feuerwehr-teaserZu einer zunächst unklaren Lage in einem Mehrfamilienhaus wurde die Feuerwehr Nordhorn in der Nacht zum Samstag um halb drei gerufen. Der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle wurde eine Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus am Frensdorfer Ring gemeldet.

Nach Eintreffen des Brandmeisters vom Dienst und ausführlicher Erkundung war schnell klar, dass es sich um einen Brand im Keller des Gebäudes handelte. Menschen waren nicht Gefahr. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz machten sich sofort auf den Brand zu lokalisieren, dies gelang nach kurzer Zeit. Ein direkter Zugang zum Brandraum musste sich jedoch erst mit schwerem Gerät durch eine abgeschlossene Brandschutztür geschaffen werden. Nach wenigen Momenten gelang jedoch auch dies.

Anzeige

Ursächlich für die Rauchentwicklung war ein Feuer welches sich in einem Kellerabteil entwickelt hatte, in dem vornehmlich alte aussortierte Kleidung gelagert war. Auch Möbelstücke waren bereits in Brand geraten. Das Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht und das Brandgut durch die Einsatzkräfte an die frische Luft verbracht. Nach knapp anderthalb Stunden war der Einsatz beendet.

Um zwanzig nach vier erneut ein Alarm für die Brandschützer aus der Kreisstadt. Im Stadtteil Blumensiedlung wurde ein Containerbrand auf dem Gelände einer Kirche gemeldet. Ein weiterer in unmittelbarer Nähe zum brennenden Container stehender Rollcontainer konnte durch den Hausmeister in Sicherheit gebracht werden, bevor die Feuerwehr eintraf. Die Löscharbeiten waren schnell beendet.

Quelle: Feuerwehr Nordhorn

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*