ILS Allgäu – der Contdown läuft

ils-allgaeu-teaser

Bei meiner jetzigen Feuerwehr hab ichs schon lange hinter mir, aber in meiner allgäuer Heimat in Kempten gehts bald los. Dort startet zum 15.12. die Integrierte Leitstelle Allgäu und ich drück schon mal kräftig die Daumen.

Für die Nicht-Bayern ist das wahrscheinlich ein alter Hut aber in unserem Bundesland werden Schritt für Schritt die Alarmierungstelle auf die sogenannten Integrierten Leitstellen umgestellt. Sprich Rettungsdienst und Feuerwehr wird zusammen gelegt und sind zukünftig unter der einheitlichen Notrufnummer 112 zu erreichen. Neben dieser Zusammenlegung werden aber auch viele technische Änderungen durchgeführt. So wird die komplette Hardware erneuert, das Alarmierungssystem wird auf ELDIS III BY umgestellt, die Leitstellendisponten werden umfangreich geschult und oftmals werden auch neue Räumlichkeiten bezogen.

Aber auch organisatorisch ändert sich für die Feuerwehren einiges. Statt sieben Alarmierungsstufen in Basis (das alte Alarmierungssystem) gibt es zukünftig 57 unterschiedliche Einsatzstichwörter. Diesen Einsatzstichwörter sind verschiedene Einsatzmittel hinterlegt die dann alarmiert werden und zwar immer das mit der geringsten Entfernung. Dies ist ein Novum, denn war es vor einigen Jahren noch undenkbar über Stadt- und Landkreisgrenzen hinweg zu alarmieren ist das jetzt kein Problem mehr. Früher ist das eher 20 km entfernte LF aus dem eigenen Landkreis gekommen als das 2 km entfernte LF aus derm Nachbarlandkreis.

Anzeige

Dass die Umsetzung von einem solchen Projekt eine rießen Aufgabe ist kann man sich ja denken. Zumal es ja hier nicht um ein Callcenter für Bügeleisen geht, sondern um Notfälle die oftmals auch lebensbedrohlich sind. Sollten hier verschiedene Mechanismen versagen oder Fehler auftreten, kann man sich die Auswirkungen ja denken.

Hat bald ausgedient, die bisherige Einsatzzentrale in Kempten.

Hat bald ausgedient, die bisherige Feuerwehr-Einsatzzentrale in Kempten.

Besonders erfreulich von Seiten der Leitstellen ist die offene Kommunikations- und Informationspolitik. So betrachten sie sich als Servicenter für den Bürger, Feuerwehr und Rettungsdienste. Dies ist mir vor allem beim Internetauftritt der ILS Allgäu aufgefallen. Seit Jahren wird auf der Website über die laufenden Entwicklungen rund um die Intergrierte Leitstelle berichtet. Zudem sind im Downloadbereich viele gut aufbereitete Informationen für die Feuerwehren vorhaden. In kürzte wird dort ein Handbuch für die Zusammenarbeit mider ILS Allgäu veröffentlich und seit neuestem ist dort auch ein kurzes Video über die Umcodierung der FMS Hörer.

Ich wünsche den Jungs und Mädels da unten auf jeden Fall viel Glück das alles reibungslos läuft.

Ein Blick lohnt sich übrigens auch auf die ILS Infoseite von Bayern unter www.bayern-ils.de.

Wie schauts eigentlich bei Euch aus, werden die Alarmierungen schon über die ILS durchgeführt oder ist noch das herkömmliche System im Einsatz? Insbesondere würde mich das bei Feuerwehren mit angrenzenden BF Städten interessieren. Fahrt ihr nun auch dort aufs Stadtgebiet?

6 Kommentare zu ILS Allgäu – der Contdown läuft

  1. Also ich muss schon immer schmunzeln wenn ich das von der Umstellung in Bayern so lese.
    Bei uns gab es das glaube ich noch nie anders, also nie mit FEZ oder Alarmzentrale oder so.
    Unvorstellbar für meine Begriffe.
    Ich hoffe bei euch läuft es runder als bei uns im Moment…;)

  2. Wie war das denn vorher in Bayern, gabs da unterschiedliche Rufnummern für RD und FW, also bei uns in Lübeck (SH) giebt es so Lange ich denken kann eine Leitstelle für die POL (110) bei denen, und eine Leitstelle für FW/RD (112) bei der BF die organisieren das alles Bei uns im Stadtgebiet, gab auch schon fälle wo Nachbarwehren aus anderen kreisen kamen (echt geschehen rd. 20 TLF für nen Kleinen bis mittleren Flächenbrandt 😉 ) bzw. unsere BF fährt in Nachbarkreise wenn bei Uns der Alarm aufläuft (dumme Händys nä) da aber alle Nachbarkreise eigene ELS haben is das eher die Ausnahme. Vom Nachbar NEF mal Abgesehen, das meines ermessen mehr in Lübeck als zu Hause unterwegs ist

    cu an other time
    on an other place

    der bagalutenGregor

  3. Hi Gregor,

    es ist noch in vielen Landkreisen so dass der Rettungsdienst über die Nimmer 19222 erreichbar ist. Auch werden in vielen Landkreisen die Feuerwehr über die Polizei alarmiert. Das schaut dann oft so aus: Telefon, PC und Funk das war’s. Daher hatten viele Feuerwehren sogenannte Nachalarmierende Stellen die nach dem Erstalarm durch die Polizei die Betreuung des Einsatzes übernommen haben (Waren in der Regel Funkräume bei größeren Feuerwehren).

    Schöne Grüße

    Flo

  4. Hallo zusammen,

    wie die ILS Allgäu heute bekannt gegeben hat, verschiebt sich der Starttermin auf den 05.01.2009.

    Grund sind erhebliche Probleme mit dem Einsatzleitsystem. Nähere Infos gibts auf der Seite der Integrierten Leitstelle unter http://ils-allgaeu.de

  5. Gratulation an die ILS Allgäu!

    Seite heute ist die Integrierte Leistelle Allgäu in Betrieb und hat schon ihren ersten Einsatz abgewickelt.

    Viel Erfolg bei den zukünftigen Aufgaben.

  6. sehr gut!!!
    Gratulation an die Mannschaft der ILS Allgäu!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. RETTnews.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*