Höhere Sicherheit durch C1-Führerschein

Das Land Sachsen-Anhalt hat beschlossen, seinen Feuerwehrangehörigen lieber eine Führerscheinausbildung der Klasse C1 (bis 7,5 t) zu spendieren, als auf den Feuerwehrführerschein zu setzen.

Die Verkehrs- und Innenminister des Landes hatten sich dafür eingesetzt, weil sie davon überzeugt sind, dass eine reguläre Fahrausbildung mit unabhängiger Prüfung zu mehr Sicherheit führt.

Im Jahr 2006 ereignete sich im Bördekreis ein schwerer Unfall, bei dem vier Kameraden ums Leben kamen. Zu dieser Zeit war der jetzige Verkehrsminister Thomas Webel noch Landrat. Um das Risiko solcher Unfälle zu verringern hat er sich nach eigenen Angaben gegen alle Widerstände stark gemacht.

Anzeige

So sollen in diesem Jahr noch 10.000 Euro und im nächsten Jahr sogar 40.000 Euro bereitgestellt werden. Für die zusätzlichen 180 Fahrprüfungen, die in den nächsten zwei Jahren anfallen, soll dieses Geld als Unterstützung dienen.

Der Vorteil für die Feuerwehrangehörigen ist neben der wahrscheinlich höheren Sicherheit, dass ihre Fahrerlaubnis auch privat gültig ist.

Quelle: Wochenspiegel

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. NEIN zum Feuerwehrführerschein - JA zur Förderung | feuerwehrleben.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*