Historische Dampflok rammt parkenden PKW

Ein unachtsamer Autofahrer hat heute in Hamburg für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt. Mit dem Stichwort THZUG rücken Berufs- und freiwillige Feuerwehr, sowie Führungsdienst und ein RTW, auf einen Zusammenstoß zwischen PKW und Schienenfahrzeug aus.

Vor Ort stellt sich heraus, dass es sich um eine Dampflok handelt, die einen parkenden PKW gerammt hatte. Da die Lok aufgrund mehrerer unbeschrankter Bahnübergänge nur langsam fuhr, wurde niemand verletzt, obwohl der Zug voll besetzt war.

Die historische Nassdampftenderlok „Karoline“ führt an Wochenenden und Feiertagen unregelmäßige Museumsfahrten durch. Ein Bürger hielt die Gleise wohl für unbenutzt und parkte seinen PKW nah an den Gleisen. Durch den Zusammenstoß wurde sein Passat stark beschädigt.

Die Museumsbahn wurde zum Glück nur leicht beschädigt und konnte die Fahrt mit einer knappen Stunde Verspätung wieder aufnehmen.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*