Helgoland: Führerscheinprobleme auf der autofreien Insel

Ein wahrscheinlich einzigartiges Problem hat die Helgoländer Feuerwehr (Schleswig-Holstein). Sie dürfen zwar als Einzige auf der Insel mit Autos fahren, jedoch fehlen für die neue Drehleiter LKW-Führerscheine.

DSC_3804Neun Tonnen wiegt die handliche DLK 12-9. Der Feuerwehrführerschein reicht also nicht mehr aus. In der Wehr gibt es leider nur zwei Kameraden mit Fahrerlaubnis der Klasse C. Wenn sie krank oder im Urlaub sind, gibt es ein Problem.

Auf Helgoland gibt es keinen Verkehr, keine Ampeln, keine Verkehrszeichen, nur 108 Straßen und ein Tempolimit von 10 km/h. Aus diesem Grund hoffen die Kameraden auf eine Sondergenehmigung. Der so genannte Inselführerschein wäre eine Möglichkeit, zehn weitere Feuerwehrleute zu Fahrern auszubilden.

Gefordert sind dafür aber mindestens acht praktische Fahrstunden, wobei Überlandfahrten entfallen. Die Drehleiter kann auf der Insel nur knappe 30 Straßen befahren, auf die sich die Ausbildung dann auch beschränken müsste. Schwierig wird es auch mit der geforderten Doppelbedienung für den Fahrlehrer. Für den Theorieunterricht müsste die Fahrschule eine Zweigstelle auf der Insel anmelden.

Anzeige

Quelle: Videobeitrag NDR

 

4 Kommentare zu Helgoland: Führerscheinprobleme auf der autofreien Insel

  1. Klaus Freymann // 4. März 2013 um 16:52 // Antworten

    Früher hatte die Feuerwehr Helgoland eine Drehleiter auf VW-Basis, danach eine Anhängeleiter.
    Ließ sich wohl beides mit FS-Klasse B (alt) fahren. Aber dieses Problem hätte man sicher vorher klären und bedenken müssen.

  2. Christopher Schulz // 4. März 2013 um 19:26 // Antworten

    Weshalb wurde die Leiter denn dann so beschafft? Insbesondere wenn eine Anhängeleiter offenbar von genug Kameraden gefahren werden durfte, ist das für mich absolut unverständlich. Da hätten die Kameraden mal im Vorfeld planen müssen!

  3. Peter Lipp // 5. März 2013 um 8:37 // Antworten

    Die Führerscheinproblematik wird für viele Gemeinden ein Problem, der Feuerwehrführerschein deckt nicht alle Fahrzeuge ab.
    Aber eine Anhängeleiter als Alternative zur DL? Das ist wie heutzutage Schwarzweiss Fernseher kaufen.
    Auf der Insel mit viel Tourismus entsprechend Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen
    ist das Fahrzeug als zusätzlicher Rettungsweg sicher Angemessen.

    mfg Peter

  4. Kenner des Reisbärn // 9. März 2013 um 15:39 // Antworten

    Der NDR hat noch einen Beitrag dazu gebracht extra3:
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/videos/extra5065.html

    Wenn die ehrenamtlichen Helfer keinen Führerschein haben müssen Sie zu einem Führerschein motiviert werden. Da auf Helgoland nicht so viele Anreize bestehen, wird wohl oder übel die Gemeinde den kompletten Führerschein bezahlen müssen.
    Der Feuerwehrführerschein ist eh ein Witz, sobald es an ein MLF geht ist da Ende, und es muss sowieso ein normaler C Führerschein her.
    Ich glaube nur der Rettungsdienst profitiert richtig von dem „Feuerwehrführerschein“, RTWs wiegen etwas mehr wie 3,5t aber dennoch deutlich unter 7,5t

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*