Frau kommt bei Wohnhausbrand ums Leben

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude bereits im Vollbrand, so dass für die Bewohnerin jede Hilfe zu spät kam.

Brandopfer FeuerGegen Mittag wurde gestern die Feuerwehr Buchholz (Niedersachsen) zu einem Brand in den Ortsteil Holm-Seppensen gerufen. Nachbarn bemerkten in dem kleinen Wohnhaus Feuer und Rauch und alarmierten über den Notruf die Rettungskräfte. Als die Freiwillige Feuerwehr kurz darauf an der Einsatzstelle eintraf, stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Zeugen teilten den Einsatzkräften mit, dass sich die 89-jährige Bewohnerin noch im Inneren des Gebäudes befinden könnte. Bei den Löscharbeiten entdeckten dann die Feuerwehrleute die leblose Frau in einem der Räume. Angehörige die Ebenfalls an der Einsatzstelle eintrafen wurden vom Rettungsdienst und Kriseninterventionsteam betreut. Insgesamt war die Feuerwehr Buchholz mit 30 Einsatzkräften vor Ort und knapp 2,5 Stunden im Einsatz. Das Wohnhaus selbst brannte komplett nieder, die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*