In Fulda soll es zukünftig auch gemischte Bereitschaftsdienste von Haupt- und Ehrenamt geben

Am Wochenenden und Feiertagen sollen auch Freiwillige Feuerwehrleute in Fulda Wachdienst versehen.

Der neue Feuerwehrbedarfsplan in Fulda sieht vor, ehrenamtliche Kräfte stärker in den Wachdienst der ständig besetzten Wache einzubinden. Hierbei sollen die drei Wachabteilungen der Feuerwehr Fulda am Wochenende und an Feiertagen durch Freiwillige Feuerwehrkräfte unterstützt werden. Wie die Fuldaer Zeitung schreibt möchte die Stadt damit die hauptamtlichen Kollegen unterstützen nicht aber Stellen einsparen. So ist geplant in den nächsten zwei Jahren die 63 Mitarbeiter aufzustocken und zwei weitere hauptamtliche Kräfte und zwei Auszubildende einzustellen. Thomas Hinz, der Leiter der Feuerwehr Fulda sieht das neue Konzept sehr positiv. Er hofft, dass es für die ehrenamtlichen Kräfte reizvoll ist zusammen mit den hauptamtlichen Feuerwehrleuten den Dienst auf der Wache zu leisten. Um beim Wachdienst teilzunehmen findet für die Freiwillige Feuerwehr noch spezielle Schulungen statt, im Gegenzug gibt es für die Bereitschaft auf der Wache auch eine Aufwandsentschädigung. Am morgigen Freitag soll der Stadtrat den neuen Feuerwehrbedarfsplan absegnen und schon nächstes Jahr soll das Konzept umgesetzt werden.

Quelle: Fuldaer Zeitung

Anzeige

1 Kommentar zu In Fulda soll es zukünftig auch gemischte Bereitschaftsdienste von Haupt- und Ehrenamt geben

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*