Feuerwehr stoppt Gasaustritt mit Rettungsspreizer

Um den Austritt von Gas an einer angebaggerte Gasleitung  zu verhindern setzte die Feuerwehr Freilassing kurzerhand einen Spreizer ein.

Am Freitagmorgen vergangene Woche ertönten die Funkmelder der Freilassinger Brandschützer (Bayern) mit dem Stichwort Gasaustritt. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Minibagger die Gasleitung eines Hauses gekappt hatte. Unter Druckt strömte das Gas in der Baugrube aus. Zusammen mit der Polizei wurde die Einsatzstelle abgesperrt. Um den Gasaustritt rasch zu unterbinden  setzten die Freilassinger Wehrleute einen Rettungsspreizer ein,  mit dem die Gasleitung zusammen gequetscht wurde. Zudem wurde vom Gasversorger die komplette Zufuhr abgestellt. Nachdem zwei anliegende Gebäude mit einem Überdrucklüfter belüftet wurden konnten die Bewohner wieder in ihre Häuser und die Feuerwehr Freilassing mit insgesamt 25 Kräften von der Einsatzstelle abrücken.

Quelle: Feuerwehr Freilassing

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*