Feuerwehr Ratingen muss Epoxidharz löschen

Gestern löste gegen 21:45 Uhr die Brandmeldeanlage eines Ratinger Industriebetriebes (Nordrhein-Westfalen) auf der Oberhausener Straße aus.

brand-epoxidharz-ratingen-teaserBei einem Produktionsprozess entzündeten sich aus noch unbekannter Ursache ca. 20 kg Epoxidharz in einer Produktionshalle.

Die erst eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Ratingen wurden sofort nach ihrem Eintreffen auf dem Betriebsgelände von Betriebsangehörigen in die Schadenlage eingewiesen. Der Angriffstrupp der Feuerwehr Ratingen nahm ein C-Rohr unter Atemschutz vor und die parallel eingetroffene Betriebsfeuerwehr entrauchte die Halle.

Anzeige

Da alle Brand- und Rauchschutztore der Produktionshalle bestimmungsgemäß zufuhren, konnte der Rauch auf den Entstehungsbereich des Feuers begrenzt werden. Für Nachlöscharbeiten musste die Produktionsanlage teilweise demontiert werden.

Um 22:24 Uhr waren alle Glutnester abgelöscht. Die Feuerwehr Ratingen war mit fünf Einsatzfahrzeugen und einem Rettungswagen zwei Stunden im Einsatz.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*