Feuerwehr Ratingen feiert die ersten frischgebackenen Notfallsanitäter

Drei Rettungsassistenten aus Ratingen absolvierten erfolgreich die erste Weiterbildung zum Notfallsanitäter in Nordrhein-Westfalen. Nun sollen die restlichen Mitarbeiter in kürzester Zeit folgen um den hohen Ausbildungsstand im Rettungsdienstbereich zu halten.

Notfallsanitäter AusbildungDie ersten Notfallsanitäter in NRW kommen unter anderem aus Ratingen. Erst in dieser Woche wurde per Erlass durch das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA) des Landes Nordrhein-Westfalen, die Prüfung zum bundesweit einheitlichen Berufsbild Notfallsanitäter verabschiedet. Dieses bundeseinheitliche Berufsbild ersetzt die schon sehr hochqualifizierte Ausbildung zum Rettungsassistenten. Alle Ratinger Feuerwehrleute haben neben ihrer Ausbildung zum Feuerwehrmann diese Qualifikation erlangt. Durch das neue Gesetz wird den Notfallrettern eine noch höherwertigere Ausbildung zuteil. Die Notfallsanitäter lernen und beherrschen umfangreiche notfallmedizinische Maßnahmen, um bei Bedarf sofort tätig werden zu können.

Für erfahrene Rettungsassistenten gibt es eine direkte Weiterbildung zum Notfallsanitäter. Diese Schulung wird derzeit in der Feuerwehr – und Rettungsdienst Akademie der Feuerwehr Bocholt durchgeführt. Feuerwehrchef René Schubert fuhr am Freitagnachmittag selbst nach Bocholt, um sich vor Ort selbst ein Bild von den Prüfungen zu machen. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Bocholt, Thomas Deckers, beobachtete er wie zwölf Prüflinge aus den Städten Bocholt, Borken, Gronau, Herne, Menden, Ratingen und Wuppertal, sowie vom Kreis Kleve sich in Theorie und Praxis der neuen Ausbildung stellten.

„Diese Ausbildung erhöht den ohnehin schon hohen Standard der Feuerwehr Ratingen um ein Vielfaches. Unser Ziel ist es in kürzester Zeit alle Mitarbeiter der Feuerwehr Ratingen zum Wohl der Bevölkerung nach zu schulen.“ so René Schubert im Gespräch. Eigens für die Bewältigung dieser Aufgabe stellt man sich eine sehr enge Zusammenarbeit mit der Akademie der Feuerwehr Bocholt vor. „Ich kann mir gut vorstellen, dass wir unsere fertig ausgebildeten Kolleginnen und Kollegen zur Unterstützung der Akademie nach Bocholt entsenden.“ sagt Schubert.

Anzeige

Nur so kann man die Aufgabe der Qualifikation der Rettungskräfte gemeinsam meistern. Und diese Weiterqualifizierung ist per Erlass vorgeschrieben. Die Kollegen Stefan Dahlmann, Daniel Rossmeier und Tobias Kurtok von der Feuerwehr Ratingen dürfen diesen Titel ab heute ihr eigen nennen. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*