Feuerwehr muss Schweine aus Güllekeller retten

tierrettung-schweine-feuerwehr-teaser

Wie der Monat begann so scheint er auch zu enden: Zu einer Tierrettung wurde die Feuerwehr Nordhorn (Niedersachsen) gestern Abend um zwanzig vor acht gerufen.

Laut Meldung der Leitstelle sollten vier Schweine in einen Güllekeller gestürzt sein. Umgehend rückte die Feuerwehr zu dem personalintensiven Einsatz mit vier Fahrzeugen sowie dem Brandmeister vom Dienst aus.

Anzeige

Unter schwerem Atemschutz sowie mit weiterer Schutzkleidung ausgerüstet machten sich insgesamt sieben Trupps nacheinander in den Güllekeller und retteten insgesamt fünf über 100 Kilogramm schwere Schweine. Für ein weiteres Tier kam jede Hilfe zu spät, es konnte nur noch tot geborgen werden.

Neben der Feuerwehr kam im Laufe des Abends noch ein Veterinär zur Einsatzstelle nach Hohenkörben um die Tiere mittels Medikamente zu beruhigen.

Über die gesamte Einsatzdauer von über vier Stunden wurde die Feuerwehr von der Familie des Landwirts stark unterstützt, sei es durch Hilfsmittel zur direkten Rettung der Schweine oder durch die Verpflegung mit Kaffee, Kuchen und nach Einsatzende Spiegeleiern.

Gegen halb eins in der Nacht war der Einsatz beendet.

Quelle: Feuerwehr Nordhorn

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*