Fahrzeug prallt gegen Feuerwehrhaus, zwei Insassen schwer verletzt

In Wiesloch (Baden-Württemberg) ist ein Fahrzeug in einer Kurve ins Schleudern geraten und gegen die Wand des Feuerwehrhauses geprallt. Die eintreffenden Feuerwehrkräfte leisteten sofort Erste-Hilfe und führten dann die Rettung durch aus dem Fahrzeug durch.

feuerwehr-symbolfoto-1Am Samstagnachmittag, gegen 14:15 Uhr, fuhr ein 37 Jahre alter Mann mit seinem Lotus auf der Ringstraße in Richtug Baiertaler Straße. Vor dem Feuerwehrhaus wollte er nach rechts in die Baiertaler Straße abbiegen. Da er hierbei seinen Wagen stark beschleunigte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte gegen den Bordstein und prallte anschließend gegen die Wand des Feuerwehrhauses. Bei dem Aufprall wurde der Fahrer lebensgefährlich verletzt. Er wurde nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 35 Jahre alte Beifahrer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 19.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*