Erste Hamburger Minifeuerwehr offiziell eingeweiht

Eigentlich besteht sie schon seit 2006, wurde aber erst vor ein paar Wochen offiziell eingeweiht: Die erste Hamburger Minifeuerwehr. Im Stadtteil Sasel können jetzt auch fünf bis zehn Jahre alte Kinder bei der Feuerwehr mitmachen.

Bereits 17 Mitglieder hat die jüngste Einheit der Hamburger Brandschützer. Mit Feuereifer rollen sie Schläuche, binden Knoten und unter strenger Aufsicht dürfen sie auch mal einen Feuerkorb löschen.

Mit der Minifeuerwehr soll sozusagen der Nachwuchs des Nachwuchses gesichert werden. Die Jugendfeuerwehr ist in der Regel erst Kindern ab zehn Jahren zugänglich. Dann haben aber die meisten Jungs und Mädels sich schon für eine andere Aktivität entschieden. Die Minifeuerwehr macht also Sportvereinen und Musikschulen konkurrenz um den Nachwuchs.

Auf der Einweihungsveranstaltung waren knappe 100 Gäste zugegen, darunter auch der Staatsrat der Innenbehörde. Hier ein Video von der Einweihungsveranstaltung, unter Anderem mit kurzen Ansprachen des Amtsleiters und des Landesbereichsführers:

Anzeige

Quellen: Videobeitrag NDR , Hamburger Abendblatt und Feuerwehr Sasel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*