Die Feuerwehr im Leben eines Kindes

feuerwehr_spielzeug_001

„Wenn ich groß bin möchte ich Feuerwehrmann werden“. Diesen Satz hört man wohl mal von jedem Jungen zwischen 4 und 10 Jahren. Die Frage ist nur woher kommts? Woran liegt es, dass die Feuerwehr bei Kiddies so beliebt ist? Eine Antwort gibt mitunter der Gang durch einen Spielzeugladen, denn die Feuerwehr ist dort an jeder Ecke präsent.

feuerwehr_spielzeug_003Vor einigen Wochen war ich auf der Suche nach einem Brettspiel und bin durch die Reihen eines Spielwarenladens marschiert. Da ist mir erstmal aufgefallen was es alles mit dem Aufdruck Feuerwehr gibt. Von Büchern über CD’s, von Actionfiguren bis zum Fachingskostüm.

Gegenüber anderen Ehrenämtern hat damit die Feuerwehr einen riesen Vorteil, denn die ganzen Spielsachen stellen ja auch eine gewisse Öffentlichkeitsarbeit dar. Die Kinder lernen schon sehr früh die Feuerwehr kennen, spielen damit und bei vielen kristalisiert sich auch ein Berufswunsch heraus. Somit hat gerade die Freiwillige Feuerwehr eine gute Basis auf feuerwehr_spielzeug_002der sie aufbauen kann. Da der Berufsfeuerwehrmann erst nach einer abgeschlossenen Ausbildung Realität werden kann ist das ehrenamtliche Engagement bei einer Feuerwehr für die Nachwuchsbrandschützer in greifbarer Nähe. Mit 12 Jahren (in Bayern) geht es los mit der Jugendfeuerwehr und die Kinder können so die Wartezeit zwischen Traum und Realität verkürzen.

Anzeige

Wie schafft man aber den Brückenschlag zwischen Feuerwehr Spielzeug und einer aktiven Mitgliedschaft bei der Jugendfeuerwehr? Eine Möglichkeit die von vielen Feuerwehr wahrgenommen wird ist die Präsentation in der Fußgängerzone am Wochenende wenn reger Betrieb herrscht.

Mit dem Jugendfeuerwehr Gutschein Nachwuchs gewinnen

feuerwehr_spielzeug_004Aus der freien Wirtschaft könnte man aber auch einen recht interessanten Ansatz übernehmen. Beim den sogenannten Marketingkooperationen wird einen verkauften Produkt einen Probe oder ein Gutschein beigelegt. So kommt es, dass man mit sich mit einer Coca Cola Flasche mp3 Dateien runterladen kann oder beim Waschmittel ein Putzschwamm zum testen dabei liegt. Dies Ideen aufgegriffen könnte man in den lokalen Spielwarenläden dem Feuerwehrspielzeug einen Gutschein (Aufkleber oder Flyer) zur Besichtigung eines Übungs- oder eines Jugendfeuerwehrabends beilegen. Entweder direkt auf die Verpackung kleben oder von der Verkäufering mitgeben lassen. So hätten die Kinder und Eltern  gleich einen direkten Ansprechpartner und wissen, dass es auch in ihrer örtlichen Feuerwehr eine Jugendgruppe wird.

Was haltet Ihr von einer solchen Aktion? Hab Ihr schonmal eine Aktion in diese Richtung unternommen?

3 Kommentare zu Die Feuerwehr im Leben eines Kindes

  1. Lietz, Kathrin // 26. April 2010 um 19:16 // Antworten

    Hallo,

    die Idee ist nicht schlecht. Wir versuchen gegenwärtig eine Brandschutzerziehung in der Kindertagesstätte und Schule aufzubauen. Für Hinweise bzw. Hilfe sind wir dankbar.
    Kathrin

  2. Hallo,

    wir setzten mittlerweile neben der Brandschutzerziehung im Kindergarten auch auf die Mini-Feuerwehr, um die Kiddies schon früh an die Feuerwehr „zu binden.“ Besonders erfolgreich war im vergangenen Jahr ein Infotag in den 3. und 4.Klassen der lokalen Grundschule. Über diesen Tag haben wir innerhalb kurzer Zeit 11 neue Mitglieder bekommen, von denen jetzt, nach fast einem Jahr noch 8 dabei sind. Ich finde, dass dies eine sehr gelungene Aktion war.

    Markus

  3. @Lietz, Kathrin: Wende dich mal an Peter Dornheim in Stockelsdorf. Der hat das früher gemacht, wodurch z.B. bei einer Projektwoche in meiner Schule drei neue Mitglieder gewonnen wurden, einer davon ist seit Jahren Wehrführer.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*