Defekter Brenner sorgt für erhöhte Kohlenmonoxidwerte in einem nichtbewohnten Gebäude

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Ratingen (Nordrhein-Westfalen) zu einem Kaminbrand in die Sachsenstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr kam schwarzer Rauch aus dem Kamin und in unmittelbarer Nähe des Wohngebäudes war der Geruch von Heizöl wahrnehmbar.

feuerwehr-symbolfoto-3In dem nicht bewohnten Gebäude wurden durch die Feuerwehr erhöhte Kohlenmonoxidwerte gemessen. Ursache hierfür war ein defekter Brenner der Ölheizung. Das Wohngebäude wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Nachdem alle Zimmer und der Keller ausreichend belüftet und kontrolliert waren, wurde die Heizanlage durch den Bezirksschornsteinfeger außer Betrieb genommen. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Ratingen und der Löschzug Hösel- Eggerscheidt.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*