Brennglaseffekt verursacht Zimmerbrand

Ein Schönheitsspiegel auf dem Fenstersims hat in einer Londoner Wohnung ein Feuer ausgelöst. Die überraschten Bewohner können sich retten.

Bei Brandausbruch schläft die 22-jährige Bewohnerin, bis sie von Brandgeruch geweckt wird. Allerdings schläft die junge Frau gleich wieder ein, mit der Überzeugung der Geruch würde von draussen kommen. Als sie erneut aufwacht stehen die Gardinen in Flammen. Ihr Freund bemerkt vom Garten aus das Feuer und eilt zur Hilfe. Das Paar unternimmt noch einen Löschversuch und alarmiert die Feuerwehr, die den Brand schnell löschen kann.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Schminkspiegel am Fenster den Brand ausgelöst hat. Durch die gebündelte Lichteinstrahlung kann es passieren, dass nahe Gegenstände stark erhitzt werden und sogar Feuer fangen. Das Phänomen ist auch als Brennglaseffekt bekannt und tritt nur bei vergrößernden Spiegeln auf, wie sie zum Schminken oder Rasieren benutzt werden.

Spiegel als Brandauslöser sind gar nicht so selten, wie man vermuten mag. Vor einem Jahr kam es in Freiburg unter ähnlichen Umständen zu einem größeren Feuer in einem Mehrfamilienhaus. Laut der Badischen Zeitung soll einer von hundert Bränden durch bündelnde Spiegel ausgelöst werden.

Anzeige

Quellen: Feuerwehr London und Badische Zeitung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*