Bei der Berliner Feuerwehr kann man jetzt auch heiraten

Retten, Löschen, Bergen, Schützen und seit neuestem auch Heiraten. In Berlin ist das in den Räumlichkeiten des Feuerwehrmuseums seit neuestem möglich.

Pünktlich um 13:00 Uhr wurde Vorgestern im Feuerwehrmuseum Berlin die erste Trauung durchgeführt. Zukünftig können sich dort verliebte Paare das Ja-Wort geben, denn das Museum ist ab sofort eine offizielle Außenstelle des Standesamtes Berlin-Reinickendorf. Natürlich darf bei so einem Event auch die obligatorische Drehleiterfahrt nicht fehlen und so ging es für das Brautpaar mit der DLK 23-12 der Feuerwache Tegel in luftige Höhen. Auch der Leiter der Berliner Feuerwehr, Landesbranddirektor Wilfried Gräfling, nahm an der Zeremonie teil.

Das Feuerwehrmuseum Berlin zählt jährlich 12.000 Besucher und wurde 2009 und 2010 komplett saniert. Es ist in der der Feuerwache Tegel untergebracht und zeigt in den Räumlichkeiten die Geschichte der Feuerwehr von der Vergangenheit bis zur Gegenwart. Teils werden die Epochen auch in lebensgroßen Szenen dargestellt.

Anzeige

Quelle. Feuerwehr Berlin und Feuerwehrmuseum Berlin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*