Bagger und Kran müssen bei Dachstuhlbrand helfen

70 Feuerwehrleute kämpften gegen einen massiven Dachstuhlbrand der nur durch Abtragen des Dachstuhls gelöscht werden konnte.

Ein Großbrand beschäftigte letzte Woche mehrere Feuerwehren im österreichischen Mittelberg. Ein vorbeifahrender Autofahrer bemerkte gegen fünf Uhr das Feuer, alarmierte die Rettungskräfte und weckte die vier schlafenden Wohnungsbesitzer auf. Als die Feuerwehr bei dem ehemaligen Gasthof eintraf stand dieser in den oberen Geschossen bereits im Vollbrand. Aufgrund der starken Brandeinwirkung entschied sich die Einsatzleitung keinen Innenangriff durchzuführen. Zudem gestalteten sich die Löscharbeiten durch ein Blech-Doppeldach sehr schwierig. Letztendlich musste mit zwei Baggern und einem Kran das Dach abgetragen werden, trotzdem zogen sich die Arbeiten bis zu den Mittagsstunden hin. Insgesamt waren 70 Feuerwehrkräfte von den Feuerwehren Riezlern, Hirschegg und Mittelberg im Einsatz.

Quellen: Feuerwehr RiezlernFeuerwehr Mittelberg und Regionews

Anzeige

Einsatzfotos

3 Kommentare zu Bagger und Kran müssen bei Dachstuhlbrand helfen

  1. Toller Beitrag. Was mich jetzt interessieren würde: A oder B besser?

    Ach, nochwas:

    happy Birthday, Florian!

  2. Das mit C hab ich auch festgestellt, wollte aber sichergehen, nicht dass Du mir dann die C entgegenschleuderst 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*