Aufgrund der schweren Verletzung entfernten die Einsatzkräfte das komplette Dach des Pkw

Im Kreuzungsbereich der Triebstraße und Hanauer Straße ist es zu einem Unfall mit mehreren Verletzten gekommen. Hierbei musste die Feuerwehr München (Bayern) mit zwei Rettungssätzen die Beifahrerin aus dem Fahrzeug befreien.

Verkehrsunfall Dach entfernenDabei waren aus noch ungeklärter Ursache ein schwarzer BMW und ein dunkelgrauer Mercedes C-Klasse zusammen gestoßen. Die Beifahrerin des schwarzen BMW erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen im Bereich des Kopfes und der Wirbelsäule. Um die 27-Jährige schonend aus dem havarierten Fahrzeug retten zu können, mussten die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr das Fahrzeugdach mit zwei hydraulischen Rettungsscheren entfernen. Im Gegensatz zum letzten Einsatz bei dem der Patient über die große Seitenöffnung befreit wurde entschied man sich diesmal für die komplette Entfernung des Daches.

In Begleitung des Notarztteams Nymphenburg kam die Frau in den Schockraum einer Münchner Klinik. Der Fahrer des BMW und die beiden Insassen des Mercedes, erlitten bei dem Unfall mittelschwere Verletzungen. Sie kamen mit Rettungswägen in mehrere Münchner Krankenhäuser.

Anzeige

An beiden Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen Totalschaden. Im Bereich der Unfallstelle kam es im Zeitraum der Rettungsarbeiten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zur Ermittlung des Unfallhergangs hat die Polizei die Arbeit an der Einstelle aufgenommen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*